Kommunal aktiv: Lumdatalbahn

Die Gießener Allgemeine Zeitung berichtet:

Karl Heinz Reitz, AfD-Kandidat für den Kreistag (Listenplatz 4), gibt in einer Informationsveranstaltung eine beeindruckende Stellungnahme für die Reaktivierung von Regionalbahnen ab.

Die Alternative für Deutschland setzt sich in der Region Gießen dafür ein, sowohl die Lumdatalbahn als auch die Horlofftalbahn wieder in Betrieb zu nehmen.
"Wir haben jetzt die Möglichkeit, den regionalen Schienen-Personen-Nahverkehr durch Reaktivierungen zu stärken und damit kluge Infrastrukturpolitik zu betreiben, die unsere Region zukunftsfest macht. Schluss mit dem Taktieren und auf die lange Bank schieben. Wir wollen den vielen positiven Wiederbelebungen eine regionale Erfolgsgeschichte hinzufügen."

... so Karl Heinz Reitz, der viele Jahre im Vorstandsumfeld der Deutschen Bahn AG beruflich aktiv war.

"Mit der AfD im Kreisparlament", so Reitz weiter, "wird es endlich Schluss sein mit dem Verstreichenlassen von Chancen im Bahnverkehr der Region Gießen".
Ein wichtiger Punkt aus den KLARTEXT-Leitlinien des AfD-Kreisverbandes Gießen ist weiterhin die Einforderung einer verstärkten Mitsprache im Rhein-Main-Verkehrsverbund bei Fahrplanangebot und Tarifgestaltung.


Die KLARTEXT-Leitlinien und die regionale Themenliste des AfD-Kreisverbandes finden Sie unter www.afd-gi.de/wahl2016.


Für den Bericht der GAZ vom 26.2.2016 klicken Sie einfach auf den Artikel: